Die Autowelt ist bunt, vielfältig und immer wieder überraschend.

Aus der Fülle der Themen geben wir Ihnen ein paar Tipps, damit Sie mit Ihrem gepflegten Auto sicher unterwegs sein können.

Vorschriften im Ausland

Generell gilt für die europäischen Länder, dass alle Fahrzeuginsassen gesichert sein müssen. Dabei sind die Gurttragvorschriften der jeweiligen Länder einzuhalten. Im Ausland darf ein Kind in vielen Ländern erst ab zwölf Jahren vorne auf dem Beifahrersitz Platz nehmen (häufig gilt: Kinder bis zwölf Jahre und unter 1.50 m Körpergrösse müssen auf der Rückbank in einem geprüften Kindersitz gesichert sein).

Unterwegs mit dem Auto

Alle Koffer sind richtig gepackt. Aber haben Sie auch die richtige Vorbereitung für Ihr Fahrzeug getroffen? Falls Sie das erste Mal mit Ihren Kindern reisen, lohnt es sich hier mal reinzuschauen.

Kinder im Auto

In Motorfahrzeugen dürfen nur so viele Personen mitgeführt werden, als Plätze bewilligt sind.

Kinder unter 7 Jahren müssen ab auf allen Sitzen mit einer geprüften Kinderrückhalte-Vorrichtung (z. B. Kindersitz) gesichert werden.
 
Kinder von 7 bis 12 Jahren müssen ebenfalls mit einer solchen Vorrichtung oder mit den vorhandenen Sicherheitsgurten gesichert werden.
 
Ab 12 Jahren gilt die allgemeine Gurtentragpflicht.

Kreisverkehr

In den letzten Jahren wurden in der Schweiz viele Kreisverkehrs-Anlagen gebaut. Unter Kreisverkehr ist die Verkehrsabwicklung über einen als Kreisel bezeichneten kreisförmigen Platz zu verstehen. Kreisel haben bei kleinem Platzbedarf eine grosse Leistungsfähigkeit. Die Verkehrssicherheit wird in der Regel erhöht, Wartezeiten, Lärm- und Abgasimissionen werden reduziert.

Lackpflege

Die Lackoberfläche ist Feuchtigkeit, Kälte und Hitze ausgesetzt. Eis, Schnee und Salz oder mechanische Einflüsse führen zu Schäden an der Lackoberfläche.
 
Ein guter Schutz vor diesen Umwelteinflüssen ist häufiges Waschen und konservieren. Sollte der Lack trotz aller Sorgfalt angekratzt sein, haben wir die Produkte um diesen wieder fachgerecht aufzupolieren und zu versiegeln. Für ein gepflegtes Auto erreichen Sie beim Eintausch einen besseren Wiederverkaufswert.